• Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung

    Der alte ist der neue Vorstand. Unterstützt wird er durch die neue Frauenwärtin Christiane Winter.

    Um 16 Uhr trafen unsere Kinder und Jugendliche am 20. November in unserem Vereinsheim ein, um gemeinsam unsere diesjährige Weihnachtsfeier und einen besinnlichen Ausklang des erfolgreichen Jahres  2015 zu feiern. Zu unserer Freude beteiligten sich auch viele Elternteile an der Feier, so dass wir wiederholt neue Plätze herrichten durften für die zahlreichen Gäste. Hervorzuheben ist hier die große Unterstützung aller Beteiligten bei den kulinarischen Beiträgen! Wahre Kunstwerke wurden uns in zahlreicher Menge gebracht, so dass trotz großem Appetit noch einiges für die anschließende Hauptversammlung und den folgenden Arbeitstag zur Stärkung drüber blieb. Außerdem gilt ein besonderer Dank Dana Gierke, die wiederholt mit kreativen Bastelideen die Kinder fesselte. Davon werden einige Eltern dieses Jahr zu Weihnachten profitieren! Zur weihnachtlich – besinnlichen Stimmung trugen auch die musikalischen Beiträge von Jan Fröschke auf der Gitarre und Joachim Gregor auf dem Tenorhorn bei.

     

     

    Im Anschluss an die Weihnachtfeier der Kinder trafen der Vorstand und 16 Vereinsmitglieder zur Vollversammlung zusammen. Für solch ein wichtiges Vereinsereignis, bei dem der alte Vorstand rückblickend auf die letzten 2 Jahre seine Arbeit vorstellte und alle Vereinsmitglieder die Möglichkeit hatten, sich kritisch mit der Vorstandsarbeit auseinanderzusetzen, blieb die Beteiligung hinter den Erwartungen zurück. Nach ausführlichen Berichten zur allgemeinen, sportlichen und finanziellen Entwicklung durch den Vorstand wurde dieser einstimmig entlastet. Die alten Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl zur Verfügung. Außerdem erklärte Christiane Winter ihre Bereitschaft, sich als Frauenwartin im Vorstand zu engagieren, um die Interessen der Mädchen und Frauen stärker als bisher zu vertreten. Der neue Vorstand wurde einstimmig von allen anwesenden Mitgliedern gewählt:

    1.     Vereinsvorsitzender Hans Madsen

    2.     Stellvertretender Vorsitzender Frank Hartert

    3.     Schatzmeister Olaf Wildau

    4.     Sportwart Christoph Butters

    5.     Frauenwartin Christiane Winter

    Nach der Wahl wurde über zukünftige Aufgaben und Verbesserungsvorschläge diskutiert. Als die wichtigsten kritischen Anmerkungen sollen hier die mangelnde Platzpflege durch die Vereinsmitglieder (unzureichende Bewässerung der Plätze vor dem Training), die Missachtung der Hausordnung (Tennisschuhe in der Umkleidekabine) und eine fehlende Trainingsmöglichkeit für die Herren und Frauen im Winter erwähnt werden. Es gab einen Konsens, dass die Regeln für die Platzpflege bzw. in der Hausordnung ausreichend vorhanden sind, diese aber besser und durch alle Vereinsmitglieder eingehalten werden sollten. Besonders vor unseren Kindern und Jugendlichen sollte jeder Erwachsene als Vorbild auftreten und auf Verfehlungen hinweisen. Die finanzielle Unterstützung von Trainingszeiten für die Erwachsenen im Winter wird der Vorstand bereitstellen.

     

  • Jugend erfolgreich bei der Regionalmeisterschaft

     

    Finn Neundorf und Luca-Sophie Babbe errangen verdiente 3. Plätze

     

    Finn Neundorf nach der Siegerehrung

     

    An der diesjährigen Regionalmeisterschaft der Hallensaison in Fürstenwalde nahmen Wanda Brankatschk und unsere Gastspielerin Luca-Sophie Babbe aus Doberlug-Kirchhain an der U14 weiblich und Finn Neundorf und Jan Fröschke an der Spielklasse U14 männlich teil. Wanda und Luca erzielten in ihrem ersten Turnier mit regionaler Konkurrenz und auf Hallenbelägen achtbare Ergebnisse und schlugen sich tapfer gegen die erfahreneren Spielerinnen aus Cottbus und Königs Wusterhausen. Luca errang dabei einen sehr guten 3. Platz!

    In der männlichen U14 - Konkurrenz errang Finn Neundorf ebenso einen verdienten 3. Platz. Während Jan gegen den Turnierfavoriten Tommy Krossat aus Lindenau chancenlos blieb, verlor er sehr unglücklich gegen seinen 2. Gegner in der Vorrunde und schied damit aus. Dafür gelang es Finn Neundorf an diesem Wochenende sein bestes Tennis zu spielen. In der Vorrunde schlug er seinen Gegner aus Eisenhüttenstadt deutlich 6:2, 6:0 und unterlag nur im Tibreak den späteren Turniersieger Lennart Sonnenberg aus Königs Wusterhausen 2:6, 6:3, 5:10. Damit zog er ins Halbfinale ein, in dem er sich Tommy Krossat mit 2:6, 2:6 geschlagen geben musste. Wenn auch Tommy Krossat sich verdient durchsetzte, so spiegelt das eindeutige Ergebnisse nicht die vielen hart umkämpften Punkte und engen Spiele wider. Die Bronzemedaille wollte er sich nicht nehmen lassen und so spielte Finn auch auf. Er ließ Marc Schöler aus Frankfurt/Oder mit einem 6:1, 6:0 keine Chance im Spiel um Platz 3.

    Gratulation, Luca und Finn und auch Wanda und Jan für ihre kämpferischen Leistungen!

    Ausführliche Turnierergebnisse der Jugend im TVBB-Turnierportal

     

    Von den Herren beteiligten sich ein Wochenende vorher, am 20.2. in Cottbus Gallinchen, Christoph Kunschke und Christoph Butters - leider weniger erfolgreich. Beide erwischten starke Erstrundengegner und schieden aus.

    Christoph Kunschke - Sebastian Lindner (E'werda)   1:6, 0:6

    Christoph Butters     - Mike Fuchs (Forst)                3:6, 3:6      

    Ausführliche Turnierergebnisse der Herren im TVBB-Turnierportal

     

     

  • Abschluss der Wintersaison

    Unsere beiden Herrenmanschaften konnten in der Wintersaison nicht ganz an die erfolgreiche Sommersaison anknüpfen. Aber wir traten zu jedem Spieltag mit einer motivierten Mannschaft an und konnten weiter viele Erfahrungen sammeln gegen starke Mannschaften, gegen die wir im Sommer im Kampf gegen den Abstieg bestehen müssen. Außerdem gingen viele Spiele knapp verloren. So unterlag unsere Herren 2 kein Spiel eindeutig mit 0:3.

    Ausführliche Spielergebnisse beider Herrenmannschaften

     

    Für die Herren 1 spielten: Olaf Wildau, Carsten Weber, Torsten Varga, Marvin Madsen, Florian Winter, Christoph Kunschke und Christoph Butters

    #

    Verein

    Mannschaft

    Bilanz

    1

    SV Großräschen

    Herren, 1

    5:0

    2

    TV Dahme Spreewald e.V.

    Herren, 1

    4:1

    3

    Cottbuser-TV 92

    Herren, 1

    3:2

    4

    TC Sängerstadt-Finsterwalde

    Herren, 1

    2:3

    5

    SG Forst Lausitz

    Herren, 2

    1:4

    6

    TV Vetschau 02 e.V.

    Herren, 1

    0:5

     

    Für die Herren 2 spielten: Florian Winter, Marvin Madsen und Christoph Butters

    #

    Verein

    Mannschaft

    Bilanz

    1

    Tennisverein Elsterwerda

    Herren, 1

    3:1

    2

    TC Lindenau

    Herren, 1

    3:1

    3

    TC Sängerstadt-Finsterwalde

    Herren, 2

    1:3

    4

    Empor Dahme

    Herren, 1

    1:2

    5

    Luckenwalder Tennisclub

    Herren, 1

    1:2

     

     

mitglied

Termine

Mannschaftsspiele - Wintersaison 2015/16

Bezirksoberliga, Südbrdbg.

Herren 1

10.10.15 Großr.    - TC Fiwa 1   3:0
07.11.15 TC Fiwa 1 - Vetschau 2:1
12.12.15 TC Fiwa 1 - Spreewald 0:3
30.01.16 CTV 92 - TC Fiwa 1 3:0
13.02.16 TC Fiwa 1 - Forst L. 3:0

Herren 2

17.10.15 Elsterw.  - TC Fiwa 2    2:1
19.12.15 TC Fiwa 2 - Lindenau 1:2
09.01.16 Dahme - TC Fiwa 2 1:2
06.02.16 TC Fiwa 2 - Luckenwalde
3:0

Trainingszeiten

Herren:  (Mo, in Elsterwerda)
Damen:    (nach Absprache)
Kinder:  Do. 16:00-17:00Uhr
Jugend:  Do. 17:00-18:00Uhr

 

Das Kinder - und Jugendtraining findet in der Sporthalle der Oscar-Kjellberg-Oberschule, Saarlandstr. 14, statt.

 

Bilder

Der alte ist der neue Vorstand. Unterstützt wird er durch die neue Frauenwärtin Christiane Winter.

Um 16 Uhr trafen unsere Kinder und Jugendliche am 20. November in unserem Vereinsheim ein, um gemeinsam unsere diesjährige Weihnachtsfeier und einen besinnlichen Ausklang des erfolgreichen Jahres  2015 zu feiern. Zu unserer Freude beteiligten sich auch viele Elternteile an der Feier, so dass wir wiederholt neue Plätze herrichten durften für die zahlreichen Gäste. Hervorzuheben ist hier die große Unterstützung aller Beteiligten bei den kulinarischen Beiträgen! Wahre Kunstwerke wurden uns in zahlreicher Menge gebracht, so dass trotz großem Appetit noch einiges für die anschließende Hauptversammlung und den folgenden Arbeitstag zur Stärkung drüber blieb. Außerdem gilt ein besonderer Dank Dana Gierke, die wiederholt mit kreativen Bastelideen die Kinder fesselte. Davon werden einige Eltern dieses Jahr zu Weihnachten profitieren! Zur weihnachtlich – besinnlichen Stimmung trugen auch die musikalischen Beiträge von Jan Fröschke auf der Gitarre und Joachim Gregor auf dem Tenorhorn bei.

 

 

Im Anschluss an die Weihnachtfeier der Kinder trafen der Vorstand und 16 Vereinsmitglieder zur Vollversammlung zusammen. Für solch ein wichtiges Vereinsereignis, bei dem der alte Vorstand rückblickend auf die letzten 2 Jahre seine Arbeit vorstellte und alle Vereinsmitglieder die Möglichkeit hatten, sich kritisch mit der Vorstandsarbeit auseinanderzusetzen, blieb die Beteiligung hinter den Erwartungen zurück. Nach ausführlichen Berichten zur allgemeinen, sportlichen und finanziellen Entwicklung durch den Vorstand wurde dieser einstimmig entlastet. Die alten Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl zur Verfügung. Außerdem erklärte Christiane Winter ihre Bereitschaft, sich als Frauenwartin im Vorstand zu engagieren, um die Interessen der Mädchen und Frauen stärker als bisher zu vertreten. Der neue Vorstand wurde einstimmig von allen anwesenden Mitgliedern gewählt:

1.     Vereinsvorsitzender Hans Madsen

2.     Stellvertretender Vorsitzender Frank Hartert

3.     Schatzmeister Olaf Wildau

4.     Sportwart Christoph Butters

5.     Frauenwartin Christiane Winter

Nach der Wahl wurde über zukünftige Aufgaben und Verbesserungsvorschläge diskutiert. Als die wichtigsten kritischen Anmerkungen sollen hier die mangelnde Platzpflege durch die Vereinsmitglieder (unzureichende Bewässerung der Plätze vor dem Training), die Missachtung der Hausordnung (Tennisschuhe in der Umkleidekabine) und eine fehlende Trainingsmöglichkeit für die Herren und Frauen im Winter erwähnt werden. Es gab einen Konsens, dass die Regeln für die Platzpflege bzw. in der Hausordnung ausreichend vorhanden sind, diese aber besser und durch alle Vereinsmitglieder eingehalten werden sollten. Besonders vor unseren Kindern und Jugendlichen sollte jeder Erwachsene als Vorbild auftreten und auf Verfehlungen hinweisen. Die finanzielle Unterstützung von Trainingszeiten für die Erwachsenen im Winter wird der Vorstand bereitstellen.

 

Impressum